Technology

Mercedes: Elektrische G-Klasse kommt 2024

Einer der größten Automobilhersteller der Welt Mercedes Benz bringt uns seine Elektroautos, die für eine nachhaltigere Zukunft entwickelt wurden. Mit der Ankündigung, kürzlich Windkraftanlagen in Deutschland zu installieren, hat das Unternehmen nun wichtige Aussagen zur Elektroversion des legendären SUV-Modells G-Serie gemacht.

Zunächst einmal ist anzumerken, dass der in Deutschland ansässige Autohersteller das Konzept dieses Fahrzeugs im vergangenen Jahr vorgestellt hat. Während das gespannte Warten auf die elektrische Version dieses Modells, das in unserem Land, aber auf der ganzen Welt nicht beliebt ist, weitergeht, kündigte das Unternehmen mit neuen Aussagen an, wann wir die G-Serie, die den Namen EQG tragen wird, auf den Straßen sehen werden.

Elektrische G-Serie soll Ende 2024 eintreffen

CEO von Mercedes-Benz Ola Källenius, in einer Erklärung an die Medien, die elektrische G-Serie bis Ende 2024 Er sagte, er würde kommen. Källenius gab auch an, das Fahrzeug in einer Einrichtung in Österreich ausprobiert zu haben und große Freude gehabt zu haben. Diese Erfahrung habe ihn von Elektro-Geländewagen überzeugt, sagte der 53-jährige Manager und fügte hinzu: „Von nun an wird es elektrisch sein, auf das Feld zu gehen.

Die Elektrifizierung der G-Serie ist einer der Schritte des Autogiganten in Richtung seiner Elektrifizierungsziele. Das in Deutschland ansässige Unternehmen will bis 2025 alle neuen Fahrzeugarchitekturen auf Elektromodelle umstellen. Bis 2030 zu vollelektrischen Autosplant, in der Vergangenheit zu sein.

Auffälliges Design und Ausstattung des Mercedes-Benz EQG

Werfen wir auch einen Blick auf die bisherigen gemeinsamen Merkmale der Electric G-Serie. Zunächst einmal, ohne den klassischen G-Serien-Look des Autos von den geteilten Bildern zu verderben. futuristischWir verstehen, dass Sie ein Design haben.

Kühlergrill des Fahrzeugs mit LEDsBeleuchtung, die an die Fahrzeuge der 90er Jahre erinnert 22 Zoll glänzende Felgen und die weißen Linien, die jeden Teil davon schmücken, ziehen auch die Aufmerksamkeit auf sich. Darüber hinaus bleiben die Lichter auf dem Dach des Autos nicht unbemerkt. Reguläre Autos der G-Serie haben auch den hinteren Teil EQG, der ein Reserverad trägt. Dieser Teil ist jedoch nicht für den Reifen, wie Sie an seiner Form erkennen können. Der Bereich würdigt den klassischen Look der G-Serie und ist so konzipiert, dass er Dinge wie Ladekabel verstauen kann.

EQG, der emissionsfrei sein wird, nahe am Rad vier Motorenbeim Einarbeiten Dual-Getriebe-System Es sieht so aus, als würde es eine gute Erfahrung im Gelände bieten. Zur PS-Zahl oder Reichweite des Fahrzeugs gibt es noch keine Angaben.

Im Innenraum des Fahrzeugs begegnen wir einem Design, das wir von Mercedes-Benz Fahrzeugen kennen. Man kann jedoch sagen, dass der Innenraum im Vergleich zu anderen Autos etwas modernisierter daherkommen wird. Außerdem hat der EQG keinen riesigen Bildschirm, den wir bei anderen Elektromodellen EQS und EQE sehen.

Das ist alles, was wir bisher über das mit Spannung erwartete Auto wissen. Natürlich können wir sagen, dass es möglich ist, bis zur Produktion einige Änderungen an der elektrischen G-Serie vorzunehmen. Also, was halten Sie von diesem Mercedes-Fahrzeug? Sie können Ihre Gedanken in den Kommentaren teilen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close