Technology

Warum ist die Qualität der Bilder von Überwachungskameras schlecht?

Während Telefonkameras regelmäßig weiterentwickelt werden, sind Sicherheitskameras fast wie zwanzig Jahre hinterher präsentiert das Bild; blasse Farben, körnige und verschwommene Bilder … Es unterscheidet sich nicht wesentlich von UFO-Bildern.

Aus diesem Grund dürfen das Gesicht des Diebes oder das Nummernschild des verdächtigen Fahrzeugs nicht sichtbar sein. Mit so fortschrittlicher VideotechnologieEs gibt eigentlich ganz logische Gründe, warum dieses Problem immer noch besteht.

Um den Grund dafür zu verstehen, darf man Sicherheitskameras nicht mit modernen Kameras gleichsetzen.

Denn im Gegensatz zu Kameras, wie wir sie kennen, können Überwachungskameras einen dunklen Bereich hell erscheinen lassen, und das resultierende Bild ist nicht perfekt. Wie mit einem Taschenrechner aufgenommen Es liefert ein Bild, gibt uns aber zumindest eine Vorstellung von dem Ereignis, das es aufzeichnet. Es kann ein Lebensretter sein, da es über IR (Infrarot)-Technologie verfügt. Aber das ist natürlich nicht die einzige Antwort auf unsere Frage.

Die Aufgabe dieser Kameras ist tatsächlich sehr mühsam, da 99% der Bilder, die von Personen aufgenommen werden, die sich zu Hause oder am Arbeitsplatz befinden, nicht nennenswert sind.

Es wäre sehr teuer, so viele Videos in 4K-Qualität aufzunehmen. Es gibt Überwachungskameras, die natürlich qualitativ hochwertige Bilder aufzeichnen, aber die überwiegende Mehrheit Speicherproblemund es bevorzugt Kameras niedriger Qualität wegen der Kostspieligkeit dieser Kameras.

Wenn Sie auch Kameras kaufen müssen, um verschiedene Räume zu fotografieren, werden die Kosten verdoppelt oder verdreifacht.

Denken Sie auch an große Unternehmen; Dutzende Zeilen Hunderte von KamerasErstklassige Ausstattung darf nicht bevorzugt werden, um in der Budgetkalkulation Geld zu sparen.

Tatsächlich werden Sicherheitskameras die meiste Zeit nicht in Privathaushalten oder kleinen Unternehmen betrieben. potenzielle Kriminelle abschreckendverwenden für.

Durch kontinuierliche Bildaufzeichnungen werden aufgezeichnete Videos innerhalb von 24 Stunden gelöscht, aber teilweise wochen- oder monatelang aufbewahrt.

So viele Daten passen Videos komprimieren erforderlich sein, was die Qualität des Videos verringert. Selbst ein 24-Stunden-Video benötigt etwa 1 TB. Wenn wir das Filmmaterial von Dutzenden von Kameras berücksichtigen, wird das Speicherproblem noch größer.

Tatsächlich sehen die ersten Personen, die das Bild auf der Kamera sehen, kein schlechtes Bild, aber während diese Bilder auf YouTube oder TV übertragen werden, werden Videos angezeigt weil es immer wieder komprimiert wirddas Bild verschlechtert sich weiter, bis es uns erreicht.

Zum Beispiel in London etwa 500.000 Es gibt eine Überwachungskamera. Allein in U-Bahn-Stationen befinden sich mehr als 15.000 Kameras, Aufnahmen von dort werden aufgezeichnet und 3 Tage lang gespeichert, während Aufnahmen von Londons Bahnhöfen 28 Tage lang aufbewahrt werden. Dies erfordert viel Speicherkapazität.

Da Überwachungskameras unter rauen Bedingungen aufnehmen, gibt es verschiedene Faktoren, die das Bild verzerren.

Obwohl einige dafür gemacht sind, rauen Wetterbedingungen standzuhalten, sind es einige immer noch Wasser, Abrieb, Staub, Spinnweben, Insekten empfindlich auf Da die Objektive durch all dies und mehr beeinträchtigt werden, nimmt die Aufnahmequalität ab.

Einer der Gründe, warum wichtige Elemente wie Flächen und Platten nicht einfach ausgewählt werden können, ist der „Trimm“-Prozess.

Diese Kameras ein Weitwinkel sie zeichnen auf. Zoomt man einen kleinen Bereich des Bildes heran und beschneidet ihn, wird das Bild natürlich deutlich unschärfer. Geschnittene, gezoomte Videos werden in den Nachrichten anstelle des Originalvideos angezeigt. Wir haben dieses Problem sogar bei den Fotos, die wir mit dem Telefon aufnehmen.

Wer weiß, vielleicht findet sich eines Tages eine endgültige Lösung für dieses weit verbreitete Problem.

Quellen: Science ABC, Science Direct, University of California, Thiarajar College of Engineering

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close