Technology

Google-Mitarbeiter gefeuert, weil er sagte: „Künstliche Intelligenz hat Bewusstsein erlangt“

Während uns Technologien der künstlichen Intelligenz jeden Tag aufs Neue überraschen, werden wir mit vielen neuen Entwicklungen konfrontiert. Tech-Gigant aus den USA auf Google Ein berufstätiger Ingenieur machte letzten Monat einige sehr interessante Behauptungen über das Sprachmodell des Unternehmens, LaMDA. Ein Mitarbeiter namens Blake Lemoine erklärte, dass das System der künstlichen Intelligenz empfindlich geworden sei.

In einem Interview mit dem LaMDA-Modell sagte Lemoine, dass diese künstliche Intelligenz Wie ein Mensch Er sagte, er fing an zu fühlen. Google hingegen erklärte, dass es keine Beweise für die Behauptung gebe, und beschloss, den Ingenieur in den Verwaltungsurlaub zu versetzen. Nun gibt es eine weitere Entwicklung zu diesem Thema.

Google feuert Ingenieur, der Behauptungen über LaMDA aufgestellt hat

Berichten zufolge hat Google Blake Lemoine entlassen, der behauptet, LaMDA sei reaktionsfähig geworden. gefeuert . Brian Gabriel, ein Unternehmenssprecher, bestätigte die Nachricht von den Entlassungen ebenfalls in einer E-Mail an The Verge.

Das Unternehmen übermittelte dem Ingenieur seine guten Wünsche, „ LaMDA hat 11 verschiedene Überprüfungen durchlaufen, und Anfang dieses Jahres wurde ein Bericht veröffentlicht, in dem die Flugbahn des Modells detailliert beschrieben wird. “, fügte er seinen Aussagen hinzu. Google sagte auch, dass es die Behauptungen von Lemoine gründlich überprüft habe und dass sie völlig unbegründetEr sagte, sie hätten es gefunden.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Ankündigung von Google, dass die Behauptungen über LaMDA unbegründet sind, angesichts der heutigen Technologie nicht überraschend ist. Viele Experten für künstliche Intelligenz sagten auch, dass Lemoines Behauptungen unmöglich wahr sein können und dass das Modell für solche Dinge bereits entwickelt wurde.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close