Technology

Was ist eine Bilanz, wozu dient sie, wie wird sie erstellt?

Der Handel ist oft ein hohes Risiko und daher ein Bereich mit hoher Rendite. Wenn das Unternehmen, in dem dieser Handel getätigt wird, aus vielen Investoren und Anteilseignern besteht, sollten spezifische Berichte darüber erstellt werden, was in dem Unternehmen vor sich geht. Eine davon, die Bilanz, ist die sein Kapital, seine Schulden, sein Vermögen in einem bestimmten ZeitraumEs ist einer der wichtigsten Jahresabschlüsse, der detaillierte finanzielle und andere finanzielle Werte zeigt.

Die erstellte Bilanz zeigt die finanziellen Aktivitäten des Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum. Es ist also keine allgemeine Wahrheit. Aus diesem Grund sollten, wenn eine wirtschaftliche Analyse des betreffenden Unternehmens erforderlich ist, Vergleiche zwischen verschiedenen Bilanzen angestellt werden. Der Prozess der Erstellung der Bilanz und ihrer Details kann manchmal etwas kompliziert sein. Braut Gleichgewichtwas ist das, was macht es, wie bereitet man sich vorSehen wir uns alle Details der häufig gestellten Fragen an.

Was ist eine Bilanz, was macht sie, woraus besteht sie und wie wird sie erstellt?

Was ist eine Bilanz?
Was macht die Bilanz?
Woraus besteht die Bilanz?
Vermögenswerte
Schulden
Eigenkapital
Wie und wann wird die Bilanz erstellt?
Warum ist die Bilanz wichtig für das Unternehmen?

Erstens, was ist eine Bilanz?

Bilanz mit ihrer grundlegendsten Definition; der Verbindlichkeiten, Vermögenswerte und des Eigenkapitals eines Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum Es ist ein Jahresabschluss, in dem darüber berichtet wird. Mit der Bilanz, die es den Anlegern ermöglicht, die Rendite und den Aktionären die Kapitalstruktur des Unternehmens zu sehen, ist klar ersichtlich, was das Unternehmen für diesen Zeitraum besitzt und schuldet. Auf diese Weise werden grundlegende Analysen über das Unternehmen erstellt und Finanzkennzahlen berechnet.

Was macht die Bilanz?

Wie aus seiner Definition hervorgeht, ist der Status eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum anhand der Bilanz ersichtlich. Wie hoch ist die Verschuldung des Unternehmens, wie hoch sind seine Vermögenswerte, Alle wirtschaftlichen Werte, die die Finanzstruktur des Unternehmens bestimmen, wie beispielsweise das Eigenkapital, werden in der Bilanz ermittelt. Allerdings darf nicht vergessen werden, dass die Bilanz nur die finanzielle Struktur des Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum abbildet.

Nicht jedes Unternehmen muss viel Umsatz haben, um als erfolgreich zu gelten. Wichtig ist, dass die Vermögenswerte, nämlich der Verschuldungsgrad, gesund sind.Daher die Bilanz Vermögenswerte = Kapital + Verbindlichkeiten Es wird auf der Grundlage einer Formel hergestellt. Der Verschuldungsgrad des Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum wird durch diesen erstellten Jahresabschluss eindeutig offengelegt. Auf diese Weise werden neue Investoren und bestehende Aktionäre über die Finanzstruktur des Unternehmens informiert.

Woraus besteht die Bilanz?

  • Vermögenswerte
  • Schulden
  • Eigenkapital

Vermögenswerte

Einer der wichtigsten Posten der Bilanz ist das Vermögen des Unternehmens. Diese Vermögenswerte sind Liquidität. Sie werden nach der Leichtigkeit ihrer Umwandlung in Bargeld eingestuft. Vermögenswerte; Umlaufvermögen, das innerhalb eines Jahres oder kurzfristig in Zahlungsmittel umgewandelt wird, wird in Anlagevermögen und langfristiges Vermögen unterteilt. Das Umlaufvermögen ist wie folgt aufgeführt;

  • Schatzwechsel, kurzfristige Einlagenzertifikate, Barmittel und ähnliche liquideste Vermögenswerte.
  • Wertpapiere wie Aktien und Schuldtitel, die leicht in Bargeld umgewandelt werden können.
  • Forderungen, die sich auf das Geld beziehen, das Kunden dem Unternehmen schulden.
  • Inventar, das alle zum Verkauf stehenden Waren bezeichnet.
  • Vorausbezahlte Ausgaben, die bezahlte Werte wie Versicherung, Miete, Werbevertrag ausdrücken.

Langfristige Vermögenswerte sind wie folgt aufgeführt;

  • Investitionen, die im nächsten Jahr nicht in Bargeld umgewandelt werden oder werden können.
  • Anlagevermögen bezeichnet Grundstücke, Gebäude, Maschinen, Ausrüstung und ähnliches dauerhaftes Kapital.
  • Immaterielle Vermögenswerte, die sich auf Eigentumsrechte und ähnliche immaterielle Vermögenswerte beziehen.

Schulden

Schulden sind Geld, das das Unternehmen bezahlen muss. Anleihezinsen für Rechnungen, Mieten, öffentliche Ausgaben, Gehälter, Auslandszahlungen und dergleichen; in der Bilanz als Verbindlichkeit ausgewiesen. Schulden; Es ist unterteilt in kurzfristige Schulden und langfristige Schulden, die innerhalb eines Jahres zu begleichen sind.

Kurzfristige Schulden werden wie folgt aufgeführt;

  • Der aktuelle Teil der langfristigen Schulden, der in diesem Jahr zahlbar ist.
  • Zu zahlende Zinsen, die die Zinsen auf verspätet gezahlte Steuern und ähnliche Zahlungen ausdrücken.
  • Vorauszahlungen, die vor Erbringung der Dienstleistung oder Lieferung des Produkts eingehen, werden dem Kunden zurückerstattet.
  • Zu zahlende Dividenden, deren Zahlung genehmigt, aber noch nicht realisiert wurde.
  • Erstattungsfähige Prämien für unvollständige Geschäfte.
  • Rechnungen und ähnliche Forderungen sind innerhalb von 30 Tagen zu bezahlen.

Langfristige Schulden werden wie folgt aufgeführt;

  • Langfristige Verbindlichkeiten, die die Zinsen und den Tilgungsbetrag der ausgegebenen Anleihen ausdrücken.
  • Pensionskassenschulden, die auf das Alterskonto der Mitarbeiter zu zahlen sind.
  • Latente Steuerverbindlichkeiten, die aufgelaufen sind, aber für ein Jahr nicht bezahlt werden.

Eigenkapital

Das den Eigentümern und Anteilseignern des Unternehmens zugerechnete Geld bildet den Eigenkapitalposten der Bilanz. Sie sind Nettovermögenswerte und werden über die Gesamtverbindlichkeiten bewertet.Die in diesem Zusammenhang betrachteten Gewinnrücklagen stellen Nettogewinne dar, die das Unternehmen reinvestiert oder zur Begleichung von Schulden verwendet.

Ein eigener Anteil, also der Anteil, den ein Unternehmen zurückkauft, ist ebenfalls Eigenkapital. Kann zum Zwecke der Barzahlung weiterverkauft werden oder es kann verwendet werden, um Übernahmen zu verhindern. Posten wie Stammaktien, Vorzugsaktien und überschüssiges Kapital sind ebenfalls Posten, die in der Bilanz zum Eigenkapital gehören.

Wie und wann wird die Bilanz erstellt?

Die Formel zur Erstellung einer Bilanz ist einfach; Vermögenswerte = Kapital + Verbindlichkeiten

Durch die Anwendung dieser Formel lässt sich die Unternehmensbilanz auf einfache Weise erstellen. Bilanzen werden in der Regel quartalsweise oder jährlich erstellt. Auf Wunsch des Verwaltungsrats oder einer ähnlichen Prüfungsstruktur kann es in unterschiedlichen Zeiträumen erstellt werden. Wichtig ist, dass dieser Zeitraum im genannten Finanzbericht angegeben ist.

Viele Erklärungen und zusätzliche Dokumente können hinzugefügt werden, um diejenigen aufzuklären, die die erstellte Bilanz prüfen. Es ist die Entscheidung des Vorbereitungsteams, Erklärungen und Dokumente hinzuzufügen. Je transparenter die Finanzstruktur des Unternehmens gewünscht wird, desto detaillierter werden die Bilanzposten und Erläuterungen ergänzt. Bilanzen sind offizielle Dokumente für das Unternehmen.

Warum ist die Bilanz für Unternehmen wichtig?

So wie wir alle von Zeit zu Zeit bekommen, was wir geben, müssen wir einen Kredit aufnehmen? wir rechnen uns aus, ob wir die Schulden abbezahlen können; Genau das tun Unternehmen. Natürlich sind die Auswirkungen dieser Berechnung in Unternehmen viel größer, da Unternehmensbilanzen auch mit neuen Investoren geteilt werden.

Betrachten wir ein großes Unternehmen. Die Bilanz wird so erstellt, dass die Direktoren und Aktionäre dieser Gesellschaft die finanzielle Situation kennen. Jedoch Dieselbe Bilanz wird auch von Investoren und Analysten überprüft. Mit anderen Worten, die in der Bilanz dargestellte finanzielle Situation kann sich auf die zukünftigen Kredite, Neuinvestitionen und sogar auf die Zuverlässigkeit des Unternehmens am Markt auswirken. Daher ist die Bilanz äußerst wichtig.

Jahresabschluss, der die Finanzstruktur von Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum darstellt Was ist eine Bilanz, was macht sie, wie bereitet man sie vor Wir haben über die Details gesprochen, die Sie über das Thema wissen müssen, indem wir häufig gestellte Fragen beantwortet haben. Die Einzelheiten der Bilanzerstellung in unserem Land sind im türkischen Handelsgesetzbuch geregelt.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close