Technology

SpaceX schickt mehr als 50 Starlink-Satelliten ins All

Elon Musk macht weiterhin große Fortschritte beim weltweit ersten Weltraum-Internetdienst. Gegründet von Moschus SpaceX Ziel des Unternehmens ist es, ein weltweites Modemnetzwerk aufzubauen. In Situationen wie Kriegen und Naturkatastrophen schickt Musk fast jeden Monat Satelliten in den Orbit, der möchte, dass die Menschen ununterbrochen kommunizieren und auf das Internet zugreifen können.

Mit dem letzten Start im letzten Monat 53 Satelliten wurde in die Umlaufbahn gebracht. Nach den Ereignissen der vergangenen Tage hat SpaceX, das es Starlink ermöglicht, aktive Internetdienste im Iran bereitzustellen, gestern 52 weitere Satelliten in die Umlaufbahn gebracht.

Tausende weitere Satelliten werden in die Umlaufbahn gebracht

Starlink ist mit Satelliten ausgestattet Falcon-9-Rakete , das am Samstagabend von der Raumstation Cape Canaveral gestartet wurde. Neun Minuten nach dem Start löste sich der Booster der ersten Stufe von Falcon-9 von der Rakete und kehrte gemäß den Startdetails des Unternehmens zur Erde zurück. Der von der Rakete getrennte Booster landete auf einem Satellitenschiff im Atlantik.

15 Minuten nach dem Start gab SpaceX auf seinem Twitter-Account bekannt, dass die Satelliten eingesetzt wurden. Der Bau der Starlink-Megakonstellation von SpaceX, die Menschen auf der ganzen Welt Internetdienste bietet, geht weiter. Das Unternehmen ist derzeit ca. 3500 Starlink-Satellitenin die Umlaufbahn gebracht und plant, Tausende weitere zu starten.

Weitere Informationen zu Starlink, das 2023 in der Türkei zum Einsatz kommen soll, finden Sie im folgenden Video:

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Check Also

Close
Back to top button
Close