Technology

Samsung wird weiterhin AMD-GPU in Exynos-Prozessoren verwenden

Samsung‚Ruhm AMDBasierend auf der RDNA 2-Architektur von Xclipse 920 Die integrierte Grafikeinheit blieb hinter den Erwartungen zurück und sorgte für Frust. Das südkoreanische Unternehmen, einer der Pioniere der Unterhaltungselektronik, gab jedoch kürzlich bekannt, dass es weiterhin AMDs RDNA-Architekturen in seinen zukünftigen GPUs verwenden wird.

Samsung beabsichtigt, seine enge Zusammenarbeit mit AMD fortzusetzen. Sungboem Park, Vizepräsident, der GPU-Entwicklungen überwacht, erklärt, dass mobile Grafiktechnologien im Allgemeinen etwa fünf Jahre hinter Konsolen zurückliegen, und fügt hinzu: „Durch unsere Zusammenarbeit mit AMD haben wir schnell die neuesten Konsolentechnologien in den Mobilprozessor Exynos 2200 integriert.“

Die Entwicklung von RDNA-basierten Exynos-Chips wird fortgesetzt

obwohl RDNA 2Obwohl seine Architektur eines der erfolgreichsten Designs von AMD in den letzten Jahren ist, basiert es auf derselben Architektur. Exynos 2200gelegen in Xclipse 920 Für die GPU ist es schwer zu sagen. Zira Exynos 2200, sein Rivale Löwenmaul 8 Gen 1 Er hinkte hinterher und sorgte für Reaktionen. Aus diesem Grund hat Samsung eine Vereinbarung mit Qualcomm unterzeichnet, Snapdragon-Chips in zukünftigen Handys der Galaxy S-Serie zu verwenden. Diese Vereinbarung wurde vom CEO von Qualcomm während des Treffens bekannt gegeben, bei dem das Unternehmen seine Finanzergebnisse für das 3. Quartal bekannt gab.

Das Galaxy S23 Ultra wird das gleiche Kameradesign wie das S22 Ultra haben

13 Uhr. zuvor hinzugefügt

Obwohl die RDNA-Architekturen von AMD aufgrund ihrer Funktionen eine breite Skalierung bieten, hängt dies in der Praxis von vielen Faktoren ab. Verschiedene Faktoren wie erfahrenes Engineering-Team, Designentscheidungen, Kosten, Lithografie und mehr müssen berücksichtigt werden, um eine erfolgreiche GPU herzustellen. Also ja, Samsung könnte in Zukunft eine wettbewerbsfähige RDNA-basierte integrierte GPU produzieren, aber das ist kurzfristig unwahrscheinlich.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close