Technology

Nvidia fällt aus, Gamer Division stürzt ab

Auch die Bilanz von Nvidia wurde in diesen Tagen mit Spannung erwartet, als die Weltwirtschaftskrise ihre Auswirkungen bemerkbar machte. Wie vom Unternehmen vorhergesagt, spielte die Spielerabteilung keine Bälle, als ein Abwärtstrend einsetzte.

Nvidia ist in gefährlichen Gewässern

Laut den Berichten für das zweite Quartal des Jahres betrug der Gesamtumsatz von Nvidia 6,7 ​​Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Vorquartal hingegen blieb weit hinter dem Umsatz von 8,28 Milliarden Dollar zurück.

Plötzlich gibt die BR100-Grafikeinheit an!

2 Wochen zuvor hinzugefügt

Der Betriebsgewinn betrug 1,74 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 38 Prozent. Auf Quartalsbasis fiel er um 60 Prozent. Der Nettogewinn betrug 1,29 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang von 50 Prozent im Jahresvergleich und 62 Prozent im Quartalsvergleich entspricht. Während die Gaming-Sparte mit einem Minus von 33 Prozent 2 Milliarden Dollar Umsatz erzielte, verhinderte das Rechenzentrum mit einem Plus von 60 Prozent größere Verluste.

Für das dritte Quartal des Jahres wird ein Umsatz von 5,9 Milliarden US-Dollar erwartet, und der Rückgang wird sich weiter vertiefen. Die RTX 4000-Serie wurde noch nicht veröffentlicht, und das Gamer-Segment wird voraussichtlich weiter sinken, da die Lagerbestände der RTX 3000 ebenfalls randvoll sind.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close