Technology

Lenovo stellt AR-Brille vor: Personalisierter großer Bildschirm

Lenovo hat nach der Virtual-Reality-Brille die Augmented-Reality-Brille eingeführt. Die AR-Brille von Lenovo ist mit allen Geräten von Apple kompatibel und wird voraussichtlich zu einem viel günstigeren Preis erhältlich sein als die mit Spannung erwartete Mixed-Reality-Brille von Apple.

Design, das sich nicht von normalen Brillen unterscheidet

Lenovo-Brille T1 Es hat ein sehr einfaches Design, das nicht revolutionär ist. Sie können es sich wie eine schwarze Brille mit speziellen Gläsern vorstellen. Lenovo beschreibt das Produkt als persönliche mobile Anzeigelösung, da es funktioniert, während es mit einem anderen Gerät verbunden ist. Hardwareseitig kann die Augmented-Reality-Brille nicht überzeugen. jeweils mit 60Hz Framerate Full-HD-Inhaltezwei 1080p-Auflösung zum Micro-OLED-Panel Eigentümer. Geringes blaues Licht und Flimmerreduzierung zum Schutz der Augengesundheit verfügbar.

Kein Prozessor

Diejenigen, die die Gelegenheit hatten, den ersten Prototyp der Lenovo Glasses T1 zu erleben, glauben, dass die Helligkeit angemessen ist, die Farben lebendig sind und die Benutzeroberfläche und die Texte klar genug sind. Die Brille hat keinen eingebauten Prozessor. Daher muss die Brille mit einem Smartphone, Tablet oder Computer verbunden sein. USB-C Kann mit Kabel an Geräte angeschlossen werden. Lenovo sagt auch, dass es Adapter für iPhone-Benutzer geben wird.

Preis nicht bekannt gegeben

Die neue Brille von Lenovo wird noch in diesem Jahr in China und 2023 in ausgewählten Märkten in den Handel kommen. Zur Preisgestaltung machte Lenovo keine Angaben, wohl aber zum Preis unter 500 Dollarerwartet zu sein.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close