Technology

Honda N-One Style + Urban vorgestellt

von Japan Minimalismus Seine Liebe ist auf der ganzen Welt bekannt. Es gibt eine Kategorie von Autos, die sowohl aus dieser Lebensweise als auch aus den Vorschriften in Japan entstanden ist: Kei-Klasse . Der Zweck von Autos der Kei-Klasse besteht darin, die von der Regierung des Landes festgelegten Steuer- und Versicherungsrichtlinien einzuhalten und gleichzeitig von der Anforderung befreit zu sein, das Parken in ländlichen Gebieten zu genehmigen. Autos auf dem Land macht 40% ausEines der beliebtesten Autos dieser Gruppe ist der Honda N-One.

Während die Abmessungen von Kei-Autos eine Länge von 3,4 m, eine Breite von 1,48 m und eine Höhe von 2 m nicht überschreiten dürfen, können die Motorvolumina 660 ccm erreichen. Fahrzeuge können nicht mehr als 63 PS leisten. so wie es steht Honda N-One Es ist auch ein ziemlich kleines Auto. Aber lassen Sie sich von diesen Dimensionen nicht täuschen.

Klein, stylisch, auffällig

Obwohl das Fahrzeug klein ist Klimaanlage, GPS, Informationsdisplay Es verfügt über Funktionen wie einen aufgeladenen Motor. Der Hubraum des Motors beträgt nur 660 ccm. Optional kann das Fahrzeug auch mit Allradantrieb und Sitzheizung ausgestattet werden.

Der neue Honda N-One Stil + urban Version ändert ihr Aussehen drastisch. Der Chromrahmen um den Kühlergrill ist das erste, was von außen auffällt. Die schwarze Farbe des Gitters wird bei diesem Modell auch an den Spiegelkappen und Türgriffen verwendet. Zu den Farboptionen für die Karosserie gehören Garden Green Metallic, Platinum White Pearl, Meteoroid Grey Metallic und Premium Ivory Pearl II.

Wenn der Innenraum des Fahrzeugs ist aus Kunstholz erschaffen werden. Auch die Metallzierleiste unter dem Lenkrad zieht die Blicke auf sich. Obwohl diese Kunstholzplatten nicht werkseitig angepasst werden, zeichnen sie sich als ein Material aus, das von allen, die ihrem Fahrzeug etwas Charakter verleihen möchten, leicht verwendet werden kann.

mit CVT-Technologie 660 ccm Der Preis für dieses Auto mit Motor beträgt in Japan 12.234 Dollar. Wer einen Allradantrieb will, muss 13.212 Dollar zahlen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close