Technology

Honda kündigt Abonnementsystem an

Heutzutage reicht es nicht mehr, Dinge zu kaufen, Abonnements oder wir müssen Mikrokäufe tätigen. Diese Anwendung sticht in letzter Zeit als eine der am meisten bevorzugten Methoden von Automobilherstellern hervor. Jedes Unternehmen handhabt dieses System anders, was technisch eine zusätzliche Zahlung erfordert, um die vorhandenen Funktionen des Fahrzeugs zu nutzen. Beispielsweise ist das ConnectedDrive Store-System von BMW in Erinnerung geblieben, da es viel diskutiert wurde.

Honda Während er erklärte, dass er ein ähnliches Abonnementsystem entwickelt hatte, war ihre Herangehensweise an die Idee anders. Laut Aussage des japanischen Unternehmens werden zu Sicherheitszwecken entwickelte Funktionen niemals Teil des Abonnementsystems sein, und Benutzer werden nur für Funktionen bezahlen, die Daten verwenden.

Andere Herangehensweise als Honda

Einer der leitenden Angestellten des Unternehmens Jay Joseph In der Erklärung des Unternehmens wurden auch die Details des kostenpflichtigen Abonnementsystems bekannt gegeben. von Acura AcuraLink Fernstartfunktionen wie Mobilfunkdaten müssen bezahlt werden, da sie über Mobilfunkdaten verwendet werden. Josef zum Thema „Jemand muss die Verbindungsgebühr bezahlen, weil es einen Betreiber gibt. Wissen Sie, es gibt einen Dienstanbieter.“ sagte.

Ein weiterer Senior Manager des Unternehmens David GardnerAus Verbrauchersicht: Alle Funktionen in Fahrzeuge einbauen und die Verbraucher dann bitten, für die Freischaltung einiger dieser Funktionen zu bezahlen Sie denken wahrscheinlich, dass es nicht die richtige Methode ist ausgedrückt. Mit dem Abo-System in Honda und Acura kann also nur die Ausstattung im Fahrzeug genutzt werden. Gardner gibt an, dass das Unternehmen mit dem Softwaretool noch Dinge tun kann, und sagt, dass die Leute dies möglicherweise wünschen.

Der Honda-Manager versteht auch die Sicherheitsmerkmale des Fahrzeugs. ohne Motorhaube zu verwenden gibt an, dass es möglich sein wird, aber zusätzliche Funktionen wie automatisches Parken mit Sensoren können im Abonnement erworben werden. Auch wenn bereits ein Abonnementsystem für die Funktionen im Fahrzeug vorhanden ist, muss für die weitere Nutzung der Funktion nicht bezahlt werden.

 

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close