Technology

Höhle von Lascaux: Der Ort, um die Wandmalereien zu bewundern

Die ersten Beispiele menschlicher Zivilisation begegnen uns im 4. Jahrtausend v. Aber es gab schon früher Menschen. Darüber hinaus versuchten diese Menschen, die wir als primitive Höhlenmenschen betrachten, nicht nur irgendwie zu überleben, sie unternahmen die ersten Schritte in der heutigen Kunst. Die Wandmalereien, die wir in der Höhle von Lascaux gesehen habenes enthüllt die ersten Beispiele dieser Kunst und erlaubt uns, eine Vorstellung von den ersten Menschen zu bekommen.

Die Wandmalereien der Lascaux-Höhle wurden vor Tausenden von Jahren angefertigt. Diese für damalige Verhältnisse und bis heute einzigartigen Werke stellen nicht nur erste künstlerische Beispiele dar, sondern vermitteln auch wichtige Informationen über das tägliche Leben der damaligen Menschen. Braut Wandmalereien in der Höhle von LascauxLassen Sie uns die Bedeutung der Lascaux-Höhle und der Lascaux-Höhle in all ihren Details untersuchen.

Die Renaissance des Homo Sapiens: Lascaux-Höhle

Die Lascaux-Höhle ist eine Höhle in der Nähe des Dorfes Montignac in der Region Dordogne im Südwesten Frankreichs. In dieser Höhle, die zufällig entdeckt wurde Es gibt fast 600 Gemälde und Wandmalereien, die aus mehr als 1400 Gravuren bestehen. Als die Geschichte der Lascaux-Höhle untersucht wurde, wurde festgestellt, dass diese Arbeiten zwischen 17.000 und 15.000 Jahren v.

Die Wandmaler in der Lascaux-Höhle aus dem Jungpaläolithikum waren Homo Sapiens, die als die ersten modernen Menschen galten. Neben den Wandmalereien ist ein weiteres bemerkenswertes Detail zahlreiche Handwerkzeuge und Ornamente es passierte. Die Lascaux-Höhle und ihre umliegenden Bauwerke aus ähnlichen Epochen wurden 1979 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Wie und wann wurde die Lascaux-Höhle entdeckt?

Am 12. September 1940 liefen vier Freunde, die von der Schule wegliefen, mit ihren Hunden aufs Land. Rennt einem Fuchs hinterher Vier Freunde jagen ihre Hunde, Sie betraten die Lascaux-Höhle und begegneten einem magischen Anblick. Am nächsten Tag erklärten die Kinder, die mit ihren Lichtwerkzeugen die Höhle betraten und jedes Detail begutachteten, ihren Lehrern diese Situation. Nachdem der Lehrer die Behörden informiert hatte, begannen die Arbeiten in der Gegend und die Lascaux-Höhle wurde 1948 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Was ist in der Höhle von Lascaux?

Studien haben ergeben, dass die Wandmalereien in der Lascaux-Höhle von Homo sapiens angefertigt wurden, dem ersten modernen Menschen, der seit 40.000 v. Chr. in der Region lebte. Figuren in Höhlenmalereien aus der Zeit zwischen 17.000 und 15.000 v.Zahlreiche Tiere, die die Fauna der Region widerspiegeln, wie Hirsche, Wildochsen, Bergziegen, Bisons, Löwen und Bären, darunter viele Pferde, und Menschen sind abgebildet.

Frühe Menschen beleuchten die Lascaux-Höhle Tieröl-Sandstein-Öllampen und sie benutzten einfache Kamine. Zu den vielen Werkzeugen, die in der Höhle gefunden wurden, gehören Werkzeuge aus Feuerstein, die zum Gravieren verwendet werden, Knochenwerkzeuge, Hirschgeweihe und durchbohrte Muscheln von Meerestieren.

Nach einem kurzen Eingang öffnet sich die Lascaux-Höhle in einen großen Abschnitt namens Hall of the Bulls. wenn du Fortschritte machst Ein Sackgassenraum namens Axial Gallery du begegnest. Die Deckenmalereien dieses Raums sind so beeindruckend, dass Experten ihn die prähistorische Sixtinische Kapelle nennen.

Wie wurden die Wandmalereien in der Lascaux-Höhle hergestellt?

Bei den in der Lascaux-Höhle durchgeführten Untersuchungen wurde festgestellt, dass dieser Ort keine Siedlung von Menschen war. Auch wenn die Abrechnung im kleinen beleuchteten Bereich am Eingang erfolgt In den Tiefen der Höhle gab es keine Siedlung. Das bedeutet, dass die Lascaux-Höhle ein Bereich ist, der nur für die Herstellung von Kunstwerken oder für einige Rituale genutzt wird. Vielleicht war dies die Werkstatt eines prähistorischen Malers.

Wandmalereien in der Lascaux-Höhle Rot, Gelb und Schwarz überwiegen. Die ersten Maler; rot mit Ton und Senf, gelb mit Eisenoxyhydroxid, schwarz mit Kohle und Manganoxid. Sie mahlten sie, mischten sie und erhitzten sie zu Farbe.

Diese Farbe wird mit den Fingern, Zweigen, die als Stifte verwendet werden, primitive Bürsten, von denen angenommen wird, dass sie aus menschlichem Haar oder Moos bestehen. und durch Blasen von Farbe aus einem hohlen Knochen auf die Wand übertragen. Die Wandmalereien in der Lascaux-Höhle sind nicht nur Zeichnungen, sondern auch Schnitzereien. Das ist das größte Zeichen dafür, dass diese Leute tatsächlich Kunst an der Wand machen.

Was sagen die Wandmalereien in der Höhle von Lascaux aus?

Tiere sind die prominentesten Figuren in den Wandmalereien in der Lascaux-Höhle. Neben Tieren gibt es Menschen und viele abstrakte Figuren. In den Wandmalereien ist es möglich, alle Lebewesen zu sehen, die zur Fauna der Region gehören. Darunter sind Tiere, von denen viele bereits ausgestorben sind.

Eines der Gemälde zeigt fliehende Rinder und Pferde. Die Tiere stehen seitlich, aber mit gedrehten Hörnern. Dieses feine Detail fügt dem Bild Realismus hinzu. Einige der Figuren sind ziemlich mysteriös. Da ist zum Beispiel ein trächtiges Pferd mit Hörnern auf dem Kopf. In einem anderen Beispiel gibt es ein männliches Tier mit Pantherhaut, Hirschschwanz, Bisonhöckern und zwei Hörnern.

In dem als prähistorische Sixtinische Kapelle bekannten Deckengemälde im Saal der Axialgalerie rote auerochsen stehen mit ihren köpfen im kreis. Auf der Rückseite sind ein schwarzer männlicher Stier und einer der Hufe eines weiblichen Auerochsen neben ihm gezeichnet, was dem Gemälde eine Perspektive verleiht. Ein laufendes Pferd mit im Wind wiegender Mähne ist eines der beeindruckendsten Wandgemälde.

Auf der Rückseite der Lascaux-Höhle befindet sich eine kleine Kammer namens Schacht. Hier sind ein hervorstehender Bison, ein flauschiges Nashorn, ein stabähnlicher Vogel und daneben ein Männchen mit erigierten Genitalien. Obwohl es nicht vollständig verstanden wird, was Laut Experten handelt es sich nicht um zufällig gezogene Zahlen.Unser erster Maler erzählt hier eine Geschichte.

Bedeutung der Höhle von Lascaux:

Wir sagten, dass die schwarze Farbe in den Höhlenmalereien von Lascaux mit Manganoxid erzielt wurde. Das Seltsame ist, dass die der Höhle am nächsten gelegene Manganoxid-Lagerstätte genau 250 Kilometer entfernt ist.Es ist üblich, dass die Menschen dieser Zeit ihre Materialien aus der Ferne beschafften, aber die Tatsache, dass eine so lange Strecke zurückgelegt wurde, nur um Wandbilder zu malen, zeigt, dass die ersten Maler enorme Anstrengungen unternommen haben.

Die in der Lascaux-Höhle gefundenen Wandmalereien zeigen den Zustand der Menschen dieser Zeit und die natürliche Struktur der Region. Unsere Vorfahren, die im Jungpaläolithikum lebten Es ermöglicht uns, die Welt viel näher kennenzulernen. Neben den Wandmalereien haben wir die Möglichkeit, ihre Entwicklung dank der zahlreichen in der Höhle gefundenen Ornamente und Handwerkszeuge zu untersuchen. So viel von dem, was wir über diese Zeit wissen, ist das Erbe unserer Vorfahren, die in der Höhle von Lascaux gemalt haben.

Wie ist die Höhle von Lascaux heute?

Die Lascaux-Höhle ist eine natürliche Struktur. Unweigerlich wird seine natürliche Struktur durch Besucher beschädigt. Die Höhle wurde 1963 wegen Algenwachstum an den Wänden für Besucher geschlossen. Der Pilz breitet sich jedoch weiterhin in der Höhle aus und verursacht irreversible Schäden an den Wandmalereien. In einer anderen Höhle, die 1983 eröffnet wurde, 200 Meter von der Lascaux-Höhle entfernt, können Kopien der Originalmalereien besichtigt werden.

Der Homo Sapiens durchlebte die Renaissance Wandmalereien in der Höhle von Lascaux und wir haben über die Details gesprochen, die Sie über seine Bedeutung wissen müssen. Sie können Ihre Gedanken über die Schaffung solch auffälliger Kunstwerke durch die Menschen, die wir vor Tausenden von Jahren als primitiv bezeichneten, in den Kommentaren teilen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close