Technology

Getesteter AMD Ryzen 5 7600X mit Standardeinstellungen: Kann ein Problem mit hoher Temperatur haben

AMDs nächste Generation Ryzen 7000 Verarbeiter stießen nach ihrer Einführung auf Interesse. entstehenden inoffizielle Testergebnisse Obwohl es stark erscheint, wies er darauf hin, dass die Standardeinstellungen für Prozessoren in mancher Hinsicht unzureichend sein könnten und Leistungseinbrüche aufgrund von Ergebnissen wie Überhitzung auftreten könnten. Neue Informationen zeigen, dass hohe Temperaturen mit Standardeinstellungen der Ryzen 7000-Familie Kopfschmerzen bereiten können.

Lagereinstellungen können Überhitzungsprobleme haben.

AMD hat die bereits angekündigten TDP-Werte der Prozessoren der Ryzen 7000-Serie geteilt. Ihren Angaben zufolge das Topmodel der Familie 170W, während das schwächste Modell der vier vorgestellten Prozessoren 105 W TDP Wert hat. Die maximale Leistung, die diese Prozessoren aus dem Sockel ziehen können, ist jedoch unterschiedlich. Denn der für Ryzen 9 7950X angegebene 230 W PPT (Package Power Tracking) ist höher als die aktuelle TDP. Ebenso für Ryzen 5 7600X 130 W PPT Wert ist enthalten. von Prozessoren Aktieneinstellungenzusammen mit dieser Wärmeleistungsschwelle, d.h. 90-95 Grad soll angekommen sein. Wenn dieser Schwellenwert erreicht ist, verlangsamt sich die CPU. niedrigere Frequenzbeginnt schnell zu arbeiten.

Ryzen 5 7600X verlangsamt sich bei hohen Temperaturen

In deiner Hand Ryzen 5 7600Xvon einem Benutzer geteilt, der behauptet, es zu sein AIDA64 Auch die Ergebnisse bestätigen diese Angaben. Im Stresstest von AIDA 64 ingenieurtechnisches Beispielvon Ryzen 5 7600X 5,05 GHz Es scheint mit (von AMD angekündigten 5,3 GHz) zu laufen. Dieser Wert befindet sich in den Lagereinstellungen. Die Temperatur steigt auf 93,1 Grad bei 122 W im Hintergrund gültig. Extrem hohe Temperatur, aber von Vcore hergestellt manuelle Anpassungennur mit der gleichen 5,05-GHz-Frequenzrate 68W und 56,5 GradTemperatur erreicht werden kann.

Möglicherweise hat AMD das Problem behoben

Der Ryzen 5 7600X-Prozessor, der in der Person zu finden ist, die die AIDA 64-Testergebnisse geteilt hat, ist, wie bereits erwähnt, ein technisches Musterprodukt. Daher hat AMD möglicherweise den Strom- oder Spannungsfehler behoben, der die hohe Temperatur im Endprodukt verursacht hat. Die neuen Ryzen 7000-Prozessoren auf Basis von Zen 4 haben eine dichtere Stapelstruktur als die vorherige Generation. Darüber hinaus werden im Vergleich zur vorherigen Generation höhere Frequenzgeschwindigkeiten angeboten. Daher kann es darauf hindeuten, dass die Vergoldung, die in den Prozessoren verwendet wird, um die Wärme effektiv zu transportieren, die Ursache für all dies sein kann. Wenn Sie einen Systembauplan haben, der einen neuen High-End-Prozessor der Ryzen 7000-Serie verwendet, sollten Sie am Ende des Tages erwägen, dem Buy-in eine Kühllösung hinzuzufügen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close