Technology

Fast alle Chefs vertrauen Arbeitern von zu Hause aus nicht

Die Pandemie, die Ende 2019 begann, hat sowohl die Welt als auch unser Privatleben beeinflusst. die Arbeitsweise von Unternehmen radikal verändert . Viele Unternehmen haben nach dem Ende der Pandemie weiterhin im Home-Office gearbeitet.

Einige obsessive Manager entlassen jedoch ständig ihre Nicht-Büroangestellten. versuchen, mit Treffen und verschiedenen Methoden auszuspionieren und zu kontrollieren . Satya Nadella, CEO von Microsoft, einem der größten Technologieunternehmen der Welt, wandte sich an diese Bosse.

85 % der Manager vertrauen ihren Mitarbeitern nicht

Laut einer Umfrage, die in Unternehmen durchgeführt wurde, die die Teams-Anwendung verwenden, die Microsoft als Konkurrent von Zoom herausgebracht hat, sind leitende Manager in Unternehmen 85 % vonan Heimarbeiter traut sich nicht und er denkt, dass sie nicht gut genug abschneiden. 87 % derjenigen, die von zu Hause aus arbeiten dass sie effizienter von zu Hause aus arbeitenund erklärten, dass sie Überstunden machen konnten, weil sie weniger müde waren.

Microsofts CEO hingegen rief in seinem Statement Führungskräfte dazu auf, ihre Mitarbeiter nicht ständig mit Meetings, Audio- und Videoanrufen auszuspionieren. sagten ihren Mitarbeitern, sie sollten vertrauen . Jared Spataro, der Vizepräsident des Unternehmens, sagte gegenüber Bloomberg: „ Obwohl Microsoft Teams und andere Microsoft-Produkte darauf abzielen, eine virtuelle Büroumgebung für diejenigen zu schaffen, die von zu Hause aus arbeiten Wir halten es nicht für angemessen, diese Systeme zum Ausspionieren von Mitarbeitern zu verwenden.Er erklärte, dass seine Apps für falsche Zwecke verwendet würden.

„Verwenden Sie Microsoft Viva, um die Produktivität zu steigern“

Nadella, der CEO des Unternehmens, sagte gegenüber Bloomberg, dass er sich auch Sorgen um die Produktivität und Anpassungsfähigkeit der Mitarbeiter mache. dass Manager sie schulen sollten, anstatt sie auszuspionieren. argumentiert. Nadella gab bekannt, dass sie das Microsoft Viva-System vor Monaten eingeführt haben, um die Produktivitätsbedenken von Managern bei Schulungen und Kooperationsprojekten auszuräumen. Dieses System, das über Microsoft Teams verwendet wird, ist ein System, in dem alle Informationen, Projektressourcen und Schulungen für die Mitarbeiter zusammengeführt und bereitgestellt werden Unternehmen können Dutzende oder sogar Hunderte von Mitarbeitern gleichzeitig informierenEs wird als Employee-Experience-Plattform bezeichnet.

Neben den von den Managern auf der Plattform hinzugefügten Daten auch die Mitarbeiter können dank anonymer Umfragen auch die Arbeitsbedingungen und das Verhalten ihrer Vorgesetzten ihnen gegenüber bewerten..

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close