Technology

Es stellt sich heraus, dass Vitamin D Depressionen lindern kann

Einige von uns haben einen Mangel an verschiedenen Vitaminen und wir versuchen, diesen mit Nahrungsergänzungsmitteln auszugleichen. Das vielleicht häufigste dieser Vitamine stärkt das Immunsystem, schützt vor Krebs und Herzerkrankungen, Knochenerkrankungen, Diabetes und Krankheiten wie Osteoporose. ist Vitamin D.

Wissenschaftler glauben, in einer kürzlich durchgeführten Studie einen weiteren Nutzen von Vitamin D entdeckt zu haben. Laut neuen Studien ist Vitamin D, Es kann den Depressionsprozess lindern.

Vitamin D reguliert das Nervensystem

Depressionssymptome sind mit Medikamenten schwer zu behandeln. Die therapeutische Wirkung aktueller Antidepressiva reicht oft nicht aus, um Depressionen wirksam zu behandeln. Aus diesem Grund Wissenschaftler andere Möglichkeiten zur Linderung von DepressionssymptomenSie fingen an zu suchen.

Bei ihrer Forschung fanden Wissenschaftler heraus, dass Vitamin D kann die Funktionen des zentralen Nervensystems regulieren Sie entdeckten. Tatsächlich wurde in Experimenten beobachtet, dass ein Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und depressiven Symptomen besteht. Darüber hinaus erhalten Sie Vitamin-D-Präparate in Form von Kapseln, die Sie in Apotheken kaufen können. gedacht, um Depressionen zu lindern . Mit 41 verschiedenen Studien aus aller Welt wurde die Antwort auf folgende Frage gesucht: „Ist eine Vitamin-D-Supplementierung ein Placebo-Effekt oder kann sie das Nervensystem tatsächlich beruhigen?“

Die Ergebnisse des Experiments zeigten, dass eine Vitamin-D-Supplementierung tatsächlich depressive Symptome bei Menschen mit Depressionen linderte, kein Placebo-Effekt. Es gab große Unterschiede in den Dosen von Vitamin D, die im Experiment verwendet wurden, aber typischerweise betrug die Vitamin-D-Ergänzung 50-100 Mikrogramm (2.000-4.000 IE) pro Tag. depressive Symptome von Probanden, Es zeigte sich eine signifikante Abnahme nach Vitamin-D-Supplementierung.

Eine Vitamin-D-Supplementierung linderte jedoch die Auswirkungen von Depressionen. 100% bewährt Gern geschehen. In früheren Studien wurde jedoch gezeigt, dass eine ähnliche Wirkung durch das Vitamin D, das wir aus der Nahrung erhalten, erzeugt wird. Selbst wenn wir noch Vitamine einnehmen, ist es natürlich sinnvoll, einen Arzt für alle Nahrungsergänzungsmittel zu konsultieren, die Sie von außen einnehmen.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close