Technology

Es kann gut sein, viel zu reden, wenn man neue Leute kennenlernt!

Wenn wir mit Menschen chatten, die wir zum ersten Mal treffen, reden wir nicht immer so viel wie sonst. Obwohl es dafür viele soziale Gründe gibt, haben Wissenschaftler herausgefunden, dass dies tatsächlich das Falsche sein könnte. Nach neuen Forschungsergebnissen, die in Sage Journals veröffentlicht wurden; rede zu viel mit Leuten, die du gerade getroffen hast, Tatsächlich kann es ein gutes Zeichen für die andere Seite sein.

Wissenschaftler in ihrer Forschung 116 freiwillige Teilnehmer Wenn er mit einer neuen Person spricht, sagt er, dass sie über 30 %, 40 %, 50 %, 60 % und 70 % ihrer normalen Unterhaltung sprechen sollte. Die Ergebnisse zeigen, dass mehr Gespräche Sie für die andere Partei besser machen. macht es „sympathischer“zeigte.

Ihre Rede wirkt sich auch darauf aus, wie die andere Partei Sie sieht:

7

Wissenschaftler haben jedoch auch ein anderes Missverständnis aufgedeckt, das Menschen haben, wenn sie eine neue Person treffen. Die Forschung war, dass die Menschen dachten, dass die Menschen, mit denen sie interagierten, keinen „nicht allzu subtilen“ allgemeinen Eindruck von ihnen machen würden. Aber die Lage es war das Gegenteil davon.

Laut Wissenschaftlern handelt es sich bei den Fremden, mit denen Sie sprechen, gemäß Ihrer Rede um Sie. Sie neigen dazu, einen allgemeinen Eindruck zu bilden. Ihre Rede kann Sie bei der anderen Partei „interessant“ oder „sympathisch“ machen. Die Forschung hat also gezeigt, dass Sie auf jeden Fall so viel wie möglich reden sollten, wenn Sie eine neue Person kennenlernen. Auf der anderen Seite solltest du, anstatt alles zu sagen, was dir in den Mund kommt, einen Schritt zurücktreten. Denn Forschung ist ganz normal. 70 % denken vielleicht, dass Reden ideal istzeigte, dass zu viel falsche Eindrücke erwecken kann.

 

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close