Technology

Die Entwicklung der Handykameras im Laufe der Jahre: Vom ersten Fotohandy bis zu den heutigen teuren Modellen

Seit der Einführung der ersten Handykamera sind mehr als 20 Jahre vergangen. Das Sharp J-SH04 war das erste Massenmarkt-Handy mit einer Kamera und debütierte im Jahr 2000. Wie sehr haben sich Handykameras seitdem weiterentwickelt? Online-Bewertungsseite EinfachGhar, auf verschiedenen Geräten vom iPhone bis zu Googles Android-Handys zum Vergleich zu Smartphone-KameraobjektivenSammelte Spezifikationsdaten für die Kamera und erstellte daraus ein Modell darüber, wie sich die Kameraqualität auf die Bildqualität in Fotos auswirkt.

Die Smartphone-Verkäufe in Europa erreichten einen Tiefpunkt

Vor 2 Monaten hinzugefügt

Wechsel der Handykameras in 20 Jahren

Scharfes J-SH04 traf als erstes Kamerahandy auf die Verbraucher. Sharp J-SH04 hat keine Frontkamera, für Selfies ist neben der Rückkamera ein Spiegel platziert. So passen Sie Ihre Position beim Aufnehmen eines Selfies an. Die Aufnahmequalität beträgt 352 x 288 Pixel, aber im Gegensatz zum Samsung SCH-V2000, dem darauffolgenden Fotohandy, können Sie Fotos direkt von Ihrem Handy übertragen. Scrollen Sie durch die Zeitleiste unten und Sie können sehen, dass sich die Qualität der Aufnahmen mit dem Telefon seit der Markteinführung des Sharp J-SH04 jedes Jahr verbessert hat.

Obwohl wir über einige ikonische Änderungen und beliebte Modelle großer Marken wie Google, Apple und Samsung sprechen, kann die Geschichte der Telefonobjektive nicht ignoriert werden. SimpleGhar hat über 50 Kamerahandys verglichen.

Wie viel besser ist die Kamera des iPhones? Vom ersten iPhone bis heute

Das iPhone veränderte die Art des Mobiltelefons, als es 2007 auf den Markt kam, verfügte jedoch über ein sehr einfaches Kamerasystem ohne Blitz, Zoom oder Videoaufnahme. Die Frontkamera wurde mit dem iPhone 4-Modell geliefert. Wie viele Telefone dieser Zeit schnitt das iPhone bei schlechten Lichtverhältnissen sehr schlecht ab. Das erste iPhone mit relativ hochauflösendem Bildschirm machte Fotos optisch ansprechender und brachte die Menschen auf die Idee eines Universalgeräts. Es wurde sogar verwendet, um Filme zu drehen, als das iPhone 5 herauskam. Beim iPhone 6 war die Kamera auf 12 Megapixel angewachsen und es konnten 4K-Videos aufgezeichnet werden. Während das iPhone 11 ein Ultraweitwinkelobjektiv und einen Nachtmodus bietet, verfügt das iPhone 12 über einen LiDAR-Sensor für schnelles Fokussieren und AR/VR-Funktionen. Apple will die Pixelzahl der Kamera, die derzeit auf 12 Megapixel fixiert ist, nicht erhöhen; Stattdessen konzentriert es sich auf Software, um beeindruckendere Bilder zu liefern.

Die bemerkenswertesten Kamerahandys der letzten 20 Jahre stehen auf der Liste

Um die Entwicklung von Kamerahandys zu visualisieren, analysierte SimpleGhar Daten zu Kamerafunktionen und Bildqualität der beliebtesten und innovativsten Kamerahandys der letzten 20 Jahre. Die Tabelle erstellt eine Liste der meistverkauften Smartphones sowie Modelle, die bei ihrem Erscheinen mit der Qualität der Rückkamera überraschten.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close