Krypto

Celsius gibt mehr als 3 Millionen US-Dollar für Rechtsstreitigkeiten aus

Celsius-Netzwerkhat mehr als 3 Millionen US-Dollar in Fällen nach dem Konkurs gezahlt.

Aufgrund des Rückgangs des Kryptowährungsmarktes haben viele kryptofokussierte Unternehmen Insolvenz angemeldet. Krypto-Hedgefonds Hauptstadt mit drei Pfeilen Die Insolvenzanträge, die mit der Krypto-Kreditplattform Celsius Network begannen. Das Unternehmen, das seit langem mit Insolvenzfällen zu kämpfen hat, hat viel Geld für Klagen ausgegeben.

Celsius zahlt mehr als 3 Millionen US-Dollar für Rechtsstreitigkeiten

Viele Benutzer auf dem Kryptowährungsmarkt haben Geld verloren, nachdem das Celsius-Netzwerk mit der Liquiditätskrise zusammengebrochen war. Dazu gehörte natürlich zwangsläufig auch das Unternehmen selbst. Obwohl Celsius nach seinem Zusammenbruch Rettungspläne machte, konnte es die Wasseroberfläche noch nicht erreichen.

Laut den neuesten Papieren hat die Anwaltskanzlei Kirkland and Ellis Celsius zwischen dem 13. Juli und Mitte Juli etwa 2,6 Millionen US-Dollar für die Vertretung von Celsius in Teil-11-Fällen in Rechnung gestellt.

Ein anderer gesetzlicher Vertreter, Akın Gump, forderte laut einem ähnlichen Dokument zwischen dem 13. Juli und Mitte 31. August etwa 750.000 US-Dollar für seine Dienste. Dies zeigt, dass Celsius insgesamt mehr als 3 Millionen US-Dollar an Gebühren für ordnungsgemäße Verfahren gezahlt hat.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Check Also

Close
Back to top button
Close